GRAZIÖS
Mein Probetraining bei GRAZIÖS
Gemüse des Monats:
Rosenkohl - Das Wintergemüse mit Heilkraft
Der Rosenkohl ist ein sehr nährstoff- und vitaminreiches Wintergemüse, das in der kalten Jahreszeit viel öfter genossen werden sollte. Die zarten Röschen bewahren uns dank des hohen Vitalstoffgehalts vor Erkältungen und grippalen Infekten, sind ein guter pflanzlicher Eiweiß-Lieferant und schützen uns vor krebserregenden Stoffen. Rosenkohl enthält so viel Vitamin C wie kaum ein anderes Gemüse. Schon 100 g Röschen decken mehr als 100 Prozent des offiziellen Tagesbedarfs. Rosenkohl enthält überdies sekundäre Pflanzenstoffe, die bei Arthritis, Asthma und sogar Autismus helfen können. Rosenkohl ist eine sehr gute Vitamin-K-Quelle. Da Vitamin K lichtempfindlich ist, sollte das Gemüse stets dunkel gelagert werden. Mit 100 g Rosenkohl hat man bereits ein Sechstel des täglichen Ballaststoffbedarfs gedeckt. Rosenkohl gehört unter den Gemüsepflanzen zu den besten Kaliumlieferanten. Eine Einnahme von Kalium hilft bei chronischen Erkrankungen wie, z.B. Bluthochdruck. Da Kalium wasserlöslich ist, zahlt es sich aus, das Kochwasser z.B. zur Soßenbereitung weiterzuverwenden.
Rosenkohl mit Muskatbutter
Zutaten für 4 Personen
  • 400 g Rosenkohl
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Muskatnuss, frisch gerieben
Zubereitung:
Rosenkohl putzen, dabei die äußeren Blätter entfernen. Den Strunk jeweils dünn abschneiden und kreuzweise einritzen. Rosenkohl je nach Größe halbieren und in reichlich kochendem Salzwassser 10-12 Minuten garen, abgießen und kurz abtropfen lassen. Butter in einer Pfanne schaumig schmelzen, mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Rosenkohl zugeben und 2 Minuten in der Butter schwenken.

Gebackener Rosenkohl mit Trauben und Walnüssen
Zutaten für 4 Personen:
  • 450 g Rosenkohl
  • 450 g Traube
  • 65 g Walnüsse
  • 1 EL Balsamico
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweige Rosmarin
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung:
Den Backofen auf 230 °C vorheizen. Rosenkohl waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die äußeren Blättchen mit einem Messer abschneiden und die Röschen vierteln. Den Rosenkohl auf einem vorbereitetes Backblech verteilen. Trauben und Walnüsse darüber streuen. Alles mit Olivenöl und Balsamico beträufeln und mit Kräutern, Salz und Pfeffer bestreuen. Im Backofen ca. 20 Minuten goldbraun backen.