GRAZIÖS
Mein Probetraining bei GRAZIÖS

Schlanke Figur und starke Muskeln durch das Powergetreide Hafer

Dass Haferflocken gesund sind, ist unumstritten – sie zählen zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt. Haferflocken sind glutenarm und werden meist als Haferbrei oder aber auch als Müsli zum Frühstück gegessen. Sie sind ein gesundes Essen für Fitness-Fans, unterstützen im Rahmen einer Diät, stoppen Heißhunger und lassen sich zudem lecker zubereiten. Hafer zählt außerdem zur gesündesten aller Getreidearten. Trotz der ca. 350 Kalorien in 100g, zählt das gesunde Getreide zu den Top-Schlankmachern – vor allem, weil es unser Hungergefühl bremst. Wer zum Frühstück Haferflocken isst, braucht oft erst mittags wieder was zu essen, und wer beim Sport richtig powern will, kann 1-2 Stunden vor dem Workout etwas Haferbrei essen.
Die Zusammensetzung der Nährstoffe ist einzigartig und macht die Flocken zu einem der gesündesten Lebensmittel der Welt – sie sollten daher bestenfalls in keiner ausgewogenen Ernährung fehlen!
Haferflocken bestehen zu etwa 70% aus langkettigen Kohlenhydraten und versorgen den Körper langfristig mit Energie, weil sie langsamer ins Blut gehen und dadurch den Blutzuckerspiegel nicht in die Höhe schießen lassen. Außerdem hat eine Menge von 100g Haferflocken ca. 13,5g Eiweiß und ist somit das perfekte Kraftfutter für den Muskelaufbau. Haferflocken zählen zu den eiweißreichsten pflanzlichen Lebensmitteln überhaupt. Die im Hafer enthaltenen Ballaststoffe regen zudem die Verdauung an und halten lange satt. Mit 100g Haferflocken deckst du bereits 1/3 deines täglichen Bedarfs an Ballaststoffen. Hafer enthält des Weiteren eine große Menge Biotin und ist somit ein gutes Mittel gegen Haarausfall und brüchige Nägel. Außerdem fördert das im Hafer enthaltene Magnesium die Regeneration und lindert Muskelkrämpfe (zum Beispiel in Kombination mit Banane als Smoothie). Eisen wiederum hilft dabei, gebunden an die roten Blutkörperchen, unseren gesamten Körper mit Sauerstoff zu versorgen. Für Getreide enthalten die Flöckchen zudem recht viel Protein und wenig Fett, sodass die Zusammensetzung von Haferflocken gesund ist.
Der Grund für das andauernde Sättigungsgefühl und die Heißhungerbremse nach einer Mahlzeit mit den gesunden Flocken ist die Menge an langkettigen Kohlenhydraten und gesunden Ballaststoffen. Im Gegensatz zu schnell verfügbaren Kohlenhydraten, die man zum Beispiel zum Frühstück mit einem Brötchen mit Marmelade aufnimmt, gehen die komplexen Kohlenhydrate aus den Haferflocken langsamer ins Blut und versorgen den Körper dadurch längerfristig mit Energie – der Blutzuckerspiegel schießt nach dem Essen nicht so schnell nach oben, sondern steigt langsam und gleichmäßig. Unser Körper speichert keine überschüssige Energie in Form von Fett. Heißhunger bleibt nach einer Mahlzeit mit Haferflocken somit aus und wir bleiben lange satt. Ballaststoffe sorgen zudem für die Vermehrung gesunder Bakterien im Darm.
Birnenflocken
Zutaten für 4 Personen
  • 12 EL Haferflocken
  • 600 g fettarmer Joghurt (1,5 % Fett)
  • 4 EL Orangensaft
  • 4 Birnen
    Zubereitung:
    Haferflocken mit dem fettarmen Joghurt und Orangensaft verrühren. Birnen schälen, in Stücke schneiden und unter die Haferflocken heben.
    Unser Tipp für Dich: Regelmäßig veröffentlichen wir auf unserer Facebook-Seite weitere Rezepte und Tipps rund um Training und Ernährung.